Pure Origin mit vielfältigem Messeprogramm
Pure Origin mit vielfältigem Messeprogramm

04.01.2018 |Mitte Februar findet die nächste Ausgabe der Pure London statt, die in diesem Rahmen auch erstmals ihr neues Messformat Pure Origin präsentiert. Die neue Veranstaltung soll internationalen Herstellern die Möglichkeit bieten, auf dem britischen Markt Fuß zu fassen. Pure Origin findet in Zusammenarbeit mit dem B2B-Unternehmen für Trendvorschauen WGSN und dem Farbsystem Coloro statt. Neben Themen wie Innovation, Nachhaltigkeit, Stoffe der Zukunft und die Auswirkung des Brexit auf die Modeindustrie bietet die neue Messe ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Diskussionsrunden, Vorträgen und Seminaren. Unter anderem wird Dr. Alistair Knox, Vorsitzender der ASBCI an einer Podiumdiskussion zur Neubewertung der Reshoring-Fertigung teilnehmen. Dazu kommt ein Seminar von Simon Middleton über die nachhaltige Beschaffung und Herstellung in Großbritannien und eine Diskussion über die Auswirkung des Brexit auf die Modeversorgung. Für Startups und Unternehmen informieren eine Reihe von Vorträgen und Workshops über die Zusammenarbeit mit Herstellern oder die Einführung einer eigenen Etikettensammlung. (Foto: ©Pure Origin) www.purelondon.com

04.01.2018