Liebeskind ohne Brigitte Danielmeyer
Liebeskind ohne Brigitte Danielmeyer

11.01.2018|Die s.Oliver Group hat verkündet, dass Brigitte Danielmeyer die Marke Liebeskind Berlin Ende Februar aus persönlichen Gründen verlassen wird. „Frau Danielmeyer hat gemeinsam mit ihrem Team entscheidende Weichen für die strategische Weiterentwicklung der Marke Liebeskind Berlin gestellt. Wir bedauern ihre Entscheidung sehr, respektieren aber ihren Wunsch und danken ihr für ihren außerordentlichen Einsatz, die sehr gute Zusammenarbeit und ihr bemerkenswertes Engagement für die Marke“, sagt Gernot Lenz, CEO s.Oliver Group. Danielmeyer wird bis zu ihrem Austritt im Februar auch weiterhin die Marke Liebeskind Berlin als CEO leiten und weiterentwickeln. Nachfolger wird Armin Fichtel, der die Rolle als neuer CEO übernehmen wird. (Foto: © Dan Zoubek) www.soliver-group.com

11.01.2018